Berichte 2014

Turnfahrt

Am Sonntag, dem 28. September 2014 war es wieder einmal soweit. Die Aktivriege des TV Liestal traf sich am frühen Morgen beim Rotacker mit einigen vollgetankten Autos. Keiner ausser den beiden Organisatorinnen wusste, wohin die Reise an diesem Tag gehen wird. Gespannt lauschten deshalb die anderen 28 Ohren den ersten Informationen der beiden Tourguides Denise und Franziska. Jedoch hielten die beiden die Spannung hoch und verrieten nur, dass es zuerst einmal Richtung Balsthal gehen werde. Kurz darauf setzte sich die vierer Auto-Karawane in Bewegung, die beiden Guides voran. In den Autos wurde zu dieser Zeit immer noch rege spekuliert, was wir wohl unternehmen werden: Kletterpark, Rodeln gehen, oder doch etwa Vögel im Wald beobachten? Nachdem die Ortstafel in Matzendorf passiert war, tauchte bald am linken Strassenrand die Flugschule Jura auf. Das Guide-Auto setzte den linken Blinker und in diesem Moment wurde vielen klar, in welche Richtung es heute gehen wird, nämlich nach oben in die Luft! Etwas ungläubig stiegen wir aus und betraten das Gebäude, wo schon ein nettes Team auf uns wartete. Die vielen riesigen Rucksäcke, die am Boden für uns bereit lagen und die aufgehängten Gurtzeuge zur Demonstration liessen nun keinen Zweifel mehr übrig. Wir werden Gleitschirmfliegen gehen! Die Aufregung war gross und dem ein oder anderen wurde es etwas mulmig zu Mute. Darauf folgte ein kurzes „Briefing“ mit den wichtigsten Informationen zum Gleitschirmfliegen und ein Mustervideo sollte uns zeigen, was wir kurze Zeit später an dem Hang zu tun haben werden.
Nach dem nun nötig gewordenen „Angstbisi“ hiess es Helme fassen, Gleitschirme einladen und ab mit dem Bus der Flugschule Richtung Hang. Durch den dicken Nebel ging es irgendwo den Berg hinauf und wir kamen kurze Zeit später auf einer Kuhweide zum Stehen. All das Gepäck wurde ausgeladen und bereit gestellt. Nach einem feinen Brötli und Schoggistängeli waren wir gestärkt für den anstrengenden Startsprint beim Gleitschirmfliegen. Die erste Hälfte der Aktivriege wurde eingespannt in das Gurtzeug, Funkgeräte wurden jedem „Piloten“ umgehängt für Anweisungen vom Fluglehrer in der Luft und jeder einzelne von uns wurde durchgecheckt, ob jeder Riemen und jeder Karabiner an seinem richtigen Platz hing. Auch der bereit gelegte Gleitschirm wurde kontrolliert und schon erhielt man die Starterlaubnis. Der Nebel verzog sich nach und nach, bis der stahlblaue Himmel zum Vorschein kam und unser Wetterglück perfekt machte. Unser Fluglehrer Markus brachte alle von uns, die fliegen wollten, mit seiner seelenruhigen Stimme und Gelassenheit sicher vom Starthang bis zur Landewiese. Der erste Flug brauchte etwas Überwindung, jedoch wurde man mit einem kurzen, aber sehr friedlichen und tollen Flug belohnt. Und man war ganz alleine in der Luft und musste so auch irgendwie wieder sicher zu Boden kommen. Dies gelang uns allen, wenn auch einige Abstriche bei dem Viehzaun gemacht werden müssen. Einige von uns liessen bei der Landung die weidenden Kühe auseinander stäuben oder landeten direkt beim Start oder bei der Landung in einem schönen Kuhfladen. Das war ein Naturerlebnis pur! Schön abwechselnd starteten die Turner und Turnerinnen der Aktivriege fast im Minutentakt vom Hang und glitten ins Tal. Wäre der Aufstieg zu Fuss mit dem Gleitschirm auf dem Rücken nicht so kräfteraubend, wären sehr wahrscheinlich einige von uns jetzt noch am fliegen. Nachdem alle Gleitschirme wieder ordentlich in ihren Rucksäcken verstaut waren, ging es zurück zur Flugschule. Dort verabschiedeten wir uns von dem netten Fluglehrerteam und fuhren danach zu einem schönen „Bergbeizli“, wo wir uns mit einem sehr feinen Fitnessteller mit Pommes stärken durften. Ein Dessert in der warmen Herbstsonne durfte natürlich auch nicht fehlen. Am späten Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Liestal. Ich glaube ich spreche im Sinne von allen, die teilgenommen haben an der diesjährigen Turnfahrt, aber es war eine geniale Erfahrung. Wer weiss, vielleicht treibt es den einen oder anderen von uns wieder einmal hinauf in die luftigen Höhen. Ein grosses Dankeschön auch an unsere beiden Organisatorinnen Denise und Franziska, ihr habt das super gemacht! Wir alle freuen uns schon wieder auf die Turnfahrt im nächsten Jahr, denn bis jetzt waren alle Ausflüge unvergesslich.
Fabienne Ruch

Schweizer Meisterschaften Vereinswettkampf: Gut geturnt - aber nicht gut genug!

Vor dem Wettkampf wurden intern eine Platzierung unter den ersten zehn und eine Note 9.00 als Ziele kommuniziert. Anhand der bisherigen Wettkämpfe und der nicht optimalen Vorbereitung ein hoch gestekctes Ziel.
Nach einer problemlosen Hinreise, vor allem auch für den Schreibenden, begann der übliche Ablauf. Rund eine Stunde vor dem Wettkampf stiess dann noch der Hochzeitsteilnehmer dazu.
Und los gings: Einlaufen, Wettkampfdress anziehen, Spannungsübungen, zwei virtuelle Durchgänge zur Musik und dann der Weg zum Schauplatz unseres Könnens.
Nach dem Aufstellen der Geräte hatten wir dann 3 Minuten Zeit, um uns an die Geräte und das Turnen im Freien zu gewöhnen. Dann folgte die Einschwörung von Nadja, der Urschrei von allen und Position einnehmen. Keine Zeit, um nervös zu werden.
Gut war es, aber da ein kleiner Hüpfer, dort nicht ganz synchron und der Abgang war auch schon höher.
Die Kampfrichter sahen einfach zu viel und gaben uns eine 8.68. Das reichte am Ende für den 15. Rang. Damit verpassten wir beide Ziele, Wir waren aber schliesslich doch einigermassen mit uns im Reinen.
Vielleicht klappt es in einem Jahr besser.

Alle Teilnehmenden

IMG 7280  

Unsere Girls:

IMG 7283  

Sie waren leider zum letzten Mal mit uns am Start. Es war toll mit euch!!!

IMG 7298 

 

Appenzeller Turnfest: Ziel von 27.00 Pnkten bei Weitem übertroffen

Das erstrebte Ziel, 27.00 Punkte, erreichten wir deutlich. Ausser beim Steinheben kamen wir nahe an das Maximum unserer Möglichkeiten heran. So konnten wir uns am Ende über einen tollen Wettkampf freuen. 

Resultate:

 Gerätekombination  9.28
 Team Aerobic  9.03 (so viel wie noch nie!!!)
 Steinheben  8.77
 Fachtest Allround  9.33
 Total   27.36 (Platz 37 von 107 Vereinen)

Einige Impressionen:

Nach Erecihen des Festgeländes. Noch ganz cool vor dem Wettkampf.

IMG 6529   IMG 6532

Wir unterstützen die Nationalturner ganz entspannt. Da machen ihre Sache extrem gut.

IMG 6541   IMG 6625  

Die ausgelassene Stimmung nach Ende aller Wettkämpfe.

IMG 6667   IMG 6765

IMG 6772   IMG 6672

IMG 6818   IMG 6807  

 

Regionalturnfest: Noch nicht alles lief optimal

Eine Woche vor dem Appenzeller Turnfest gelangen uns praktisch in allen Bereichen noch keine Spitzenleistungen. Es gibt also noch Möglcihkeiten, das gewünschte Total von 27.00 Punkten zu erreichen.

Resultate:

 Gerätekombination  9.23
 Team Aerobic  8.75
 Steinheben  9.00
 Fachtest Allround  8.47

Einige Impressionen:

   IMG 6449   IMG 6452

IMG 6455   IMG 6474

Die starken Männer ereichten das Optimum.

IMG 6488   IMG 6490   IMG 6492

IMG 6495   IMG 6501   IMG 6504

Nach dem Wettkampf kommt der interne: wer klettert um das Bänkli, ohne den Boden zu berühren? Für das allgemeine Woh gab es noch wunderbare Erdbeeren. Danke dem Stifter!

IMG 6514   IMG 6513   IMG 6519

 

SUPER!!! Wir sind zweifache kantonale Meister

Zur Überraschung aller, gewannen die Turnerinnen die Kategorie Pendelstafette. Am Morgen war keine einzige Riege schneller als unsere Sprinterinnen. Ein Mega-Erfolg. Am Nachmittag waren die von Oramlingen ein wenig flotter unterwegs und sicherten sich so den Titel "schnellste Baselbieter Turnerinnen".

IMG 5792   IMG 5599   IMG 5643  

Zum zweiten konnten wir mit der GK den verpassten Erfolg aus dem letzten Jahr nachholen. Als bei der Rangverkündigung der 2. Platz, TV Ziefen mit den Sprüngen aufgerufen wurde, kannte der Jubel fast keine Grenzen. Vollends brach er aus, als die Bestätigung durch den Speaker erfolgte: Platz 1 TV Liestal mit der Gerätekombination und der Note 9.25. Damit begannen die Feierlichkeiten.

Link zum Film GK Final

IMG 5696   IMG 5783   IMG 5705   IMG 5789   IMG 5799   IMG 5806

In der Team Aerobic erreichten wir den erwarteten zweiten Rang. Auch hier gilt: super gemacht.

Link zur Vorführung Team Aerobic

IMG 5669   IMG 5332   IMG 5670

 Impressionen vom Chläggi Cup in Wilchingen

 Nervosität vor dem Auftritt  IMG 5217  IMG 5229

 IMG 5242  IMG 5255  

IMG 5291  IMG 5327

IMG 5343  IMG 5347  IMG 5360  IMG 5362

IMG 5376  IMG 5384

IMG 5392  IMG 5407

IMG 5409  IMG 5412  IMG 5420

Aktive Berichte 2014